Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


log-in-datei-schreiben

Problem

Für Dokumentationszwecke ist oftmals sehr nützlich, wenn nicht nur die Kommandoausgabe in einer Logdatei mitprotokolliert wird, sondern auch der Aufruf über das Kommando selbst. Dazu benutzt an sinnvollerweise das set Kommando im Zusammenspiel mit einer Ausgabeumleitung.

Lösung

Hier im Beispiel soll die Ausgabe zweier Kommandos (uptime und lsusb) in der Logdatei out.log protokolliert werden. Der Ausdruck mit set muss geklammert werden.

 $ (set -x; uptime; lsusb) >out.log 2>&1

Den Kommandos in der Logdatei ist jeweils ein Pluszeichen vorangestellt, danach folgt die Ausgabe.

 $ cat out.log 
 + uptime
  19:31:10 up  7:37,  3 users,  load average: 0,89, 0,42, 0,28
 + lsusb
 Bus 004 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
 Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
 Bus 003 Device 003: ID 060b:2401 Solid Year 
 Bus 003 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
 Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
 Bus 002 Device 002: ID 2109:0810  
 Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
 Bus 001 Device 005: ID 046d:082c Logitech, Inc. 
 Bus 001 Device 004: ID 2109:0810  
 Bus 001 Device 003: ID 1a7c:0192 Evoluent 
 Bus 001 Device 008: ID 046d:c521 Logitech, Inc. Cordless Mouse Receiver
 Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
log-in-datei-schreiben.txt · Zuletzt geändert: 2020/01/23 16:37 (Externe Bearbeitung)